Abnehmen ist einfach!

Ich hoffe Du kannst trotz des heftigen Kopfschüttelns die Buchstaben und die daraus gebildeten Worte erkennen, so dass ich Dich von der Richtigkeit der in der Überschrift getätigten Aussage überzeugen kann.

Abgemacht? Na dann los!

Die Ziele von Trainierenden lassen sich in der Regel in eine der drei folgenden Kategorien einordnen:

  • Zunehmen (Muskulatur),
  • Abnehmen (Körperfett) oder
  • Schmerzfreiheit/-reduktion.

Dazu kommen noch die, die einen Ausgleich suchen (häufig), jemanden kennenlernen möchten (wohl nicht ganz so häufig, ist aber schwer einzuschätzen, da dies oft nicht kommuniziert wird) oder ihre Leistung in einem Wettkampfsport verbessern wollen.

Welches der drei Ziele ist am einfachsten zu erreichen? In meinen Augen ganz klar das Abnehmen, der Körperfettverlust. Zumindest dann, wenn es richtig gemacht wird und Du umsetzt, was wir vorher besprechen.

Schmerzfreiheit bei körperlichen Beschwerden kann ich als Trainer nicht garantieren, auch wenn es bei vielen Problemen wahrscheinlich ist, dass sie sich bei gewissen Maßnahmen verbessern. Muskelaufbau ist da schon ein bisschen besser vorhersagbar, aber da muss ab einem gewissen Maß an Muskulatur wirklich jedes Rädchen perfekt in das nächste passen, damit es weiter vorangeht.

Und Abnehmen? Abnehmen ist wie jetzt schon mehrfach erwähnt einfach. Punkt. Und Ausrufezeichen! Ist nämlich so!

Fürs Abnehmen benötigst Du ein Kaloriendefizit. Dazu kann man die Kalorienzufuhr reduzieren und/ oder den Kalorienverbrauch steigern. Was ich Dir empfehle? Senk die Kalorienzufuhr nicht zu stark, vermeide vielmehr das, was Dich vorher dick gemacht hat. Dazu dann Sport, am besten regelmäßiges Muskeltraining und wenn Du es noch besser machen möchtest viel körperliche Bewegung.

Körperliche Betätigung jeglicher Art erhöht Deinen Kalorienverbrauch. Ich empfehle Dir jetzt nicht, Deinen geliebten Bürojob zu kündigen und eine körperliche Tätigkeit zu beginnen. Spaziergänge und gerne auch Ausdauertraining können ebenfalls helfen.

Wenn Abnehmen also – das behaupte ich noch immer – so einfach ist, warum haben dann trotzdem noch so viele Menschen Übergewicht? Warum gelingt es vielen nicht, dauerhaft das überschüssige Fett abzuwerfen?

Dauerhaft, das ist hier der richtige Einwand. Abgenommen haben nämlich viele schon mal, nur wird das Gewicht in den meisten Fällen nicht gehalten. Es kommt schnell wieder drauf, oftmals noch das ein oder andere Kilo mehr als vorher. Jojo-Effekt… Du hast es gedacht, bevor ich es ausgesprochen hatte.

Manch einer sucht Ausreden, warum es nicht funktioniert hat: die Gene, die Umstände, die Sterne… Oder die “Schuld” des Scheiterns wird komplett auf die eigene Person bezogen: zu schwach, nicht konsequent genug, ICH schaffe das halt nicht.

Vielleicht hast Du es Dir gedacht, mit den Ausreden kommst Du bei mir und bei jedem der es mit Dir ehrlich meint nicht durch. Auch wenn manche Menschen eher zum Zunehmen neigen als andere: starkes Übergewicht ist ein Resultat von Kalorien > Kalorienverbrauch in der Vergangenheit. Dieses Übergewicht ist ein Resultat so vieler Entscheidungen. Auf der einen Seite die Dinge, die Du Dir in den Mund geschoben (und herunter geschluckt) hast, auf der anderen Seite die ausgefallenen Sporteinheiten, Auto statt Fahrrad, Fahrstuhl statt Treppe, Dschungelcamp statt Abendspaziergang.

Es hilft übrigens auch, sich erst einmal einzugestehen, dass man an der derzeitigen Lage (Übergewicht) selbst schuld ist. Wenn ich die Situation selber zu verantworten habe, dann kann ich auch selber auch etwas dagegen tun!

“Aber Torsten, genau hieran scheitere ich doch, weil ich so schwach bin!”

Jetzt mal ehrlich, Du hast in Deinem Leben schon so viel erreicht! Vieles das deutlich schwieriger oder komplexer war als eine Ernährungsumstellung. Schule, Ausbildung, Studium, Fremdsprache, die Welt gerettet, ein Kind zur Welt gebracht und/ oder Kinder aufgezogen… und jetzt kommst Du mit “Gemüse schmeckt mir nicht?” Hallo???

Sollte es Dir trotz aller Versuche noch nie gelungen sein abzunehmen, dann sollten wir einmal ganz dringend über grundlegende Dinge sprechen. Das hat nichts alleine mit mangelnder Willenskraft oder so zu tun, Du benötigst entweder

  • mehr Wissen oder
  • die korrekte Herangehensweise.

Eins von beiden ist das Problem.

Du hast bereits abgenommen, aber dies nicht halten können. Zuallererst einmal Glückwunsch! Du weißt nämlich, dass es geht! So haben wir ja begonnen: Abnehmen ist einfach… nur das Halten ist schwer.

Hier müsste man jetzt überlegen, woran es gelegen haben könnte. Auch hier unterteile ich wieder in 2 Möglichkeiten:

  • Du hattest einen Weg gewählt, der nur kurzfristig zum Erfolg führt oder
  • es haben keine dauerhaften Veränderungen der Verhaltensweisen stattgefunden.

Oftmals tritt beides gemeinsam auf.

Mein Ansatz für dauerhafte Gewichtsabnahme ist keine Raketenwissenschaft.

  • Du übernimmst die Verantwortung für Dein Tun!
  • Du benötigst eine Grundbasis an Ernährungswissen.
  • Wir wählen einen Weg, der für Dich gut durchführbar ist, gleichzeitig aber auch zum Erfolg führt.
  • Für langfristige Erfolge muss eine dauerhafte Verhaltensänderung stattfinden.
  • Wir integrieren Sport und Bewegung in Deinen Alltag.

Du hast Appetit auf mehr? Jetzt nicht auf mehr Essen, sondern auf mehr Erfolg? Dann los, ich helfe Dir gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.